Auch wenn wir Pädagog*innen die gesamte Kitazeit als Vorbereitung der Kinder auf die Schule betrachten, so soll dennoch das letzte Jahr für unsere Großen ein besonderes Jahr sein.

Denn mit dem Eintritt in das Vorschulalter beginnt für die Mädchen und Jungen ein neuer Lebensabschnitt.

Kitas legen den Grundstein für lebenslanges Lernen, wo gleichzeitig Leistungsbereitschaft, Neugier, Erkunden, Problem-, oder Konfliktlösen, Freude, Dialog, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit gefördert werden können. Darin liegt der Schlüssel für Erfolge in der Schule und im späteren Leben. Deshalb legen wir im letzten Kitajahr noch einmal großen Wert auf die Förderung, Stärkung und Unterstützung der Kinder in folgenden Bereichen:

  • Demokratieentwicklung
  • Verantwortung übernehmen
  • Orientierung, Selbständigkeitsentwicklung
  • Ausdauer, Konzentration
  • Soziale Kompetenzen
  • Toleranz, Respekt, Akzeptanz von Anderen
  • Feinmotorik und Grobmotorik
  • Kreativität-, und Fantasieförderung
  • Umgang mit Konflikten bei Einzel-, und Gruppensituationen

Ausflüge in und um Dresden z. B. in Museen, Parks, den Wald, regelmäßige Besuche in die Städtische Biblithek Dresden zum Programm „LeseStart“, ein Schwimmkurs sowie die Besuche in der 117. Grundschule, unserer Kooperationsschule, gehören zu unserem umfangreichen Vorschulprogramm. Das Zuckertütenfest am Ende des Vorschuljahres feiern die Kinder gemeinsam mit ihren Familien und den Pädagog*innen.