Spendenaufruf – Arbeit am Tonfeld

Bereits seit 2016 gibt es in unserer Einrichtung die „Arbeit am Tonfeld“ – ein wertvolles therapeutisches Angebot für Kinder mit traumatischen Erfahrungen, Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten.
Zwei externe, qualifizierte Fachkräfte bieten, derzeit an zwei Tagen pro Woche, in unserer Kita diese Methode an, bei welcher Kinder in dem natürlichen Beschäftigungsprozess mit Ton, Wasser und Hilfsfiguren ihre Ängste, Traumaerfahrungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Trennungsverluste überwinden und verarbeiten können. Danach erst können neue Entwicklungsphasen folgen. Weitere Informationen über die Methode finden Sie unter:

https://kleiner-globus-dresden.de/tonfeld/

Der Bedarf ist hoch und wird sich voraussichtlich nach der vollständigen Öffnung der Einrichtung nach dem Corona Lockdown erhöhen. In der aktuellen Krisensituation gibt es sowohl bei den Kindern als auch den Familien emotionale Unsicherheit, Ängste und sozial-emotionale Instabilität.
Dann braucht es in der Kita zusätzliche Strukturen, um alle Kinder bei ihrer Rückkehr abzuholen und bei Bedarf professionell zu begleiten.
Damit wir dieses kostenlose Angebot für alle bedürftigen Kinder auch in diesem Jahr weiterführen können benötigen wir Ihre Unterstützung. Bitte teilen Sie diesen Beitrag, informieren Sie Ihre Freund*innen, Verwandte, Bekannte und Kolleg*innen und spenden Sie für den Erhalt dieses wertvollen therapeutischen Angebotes.

https://betterplace.org/p90305